Home Info Aktionen Produkte Kontakt Links Oldies
 
Oldies - Unsere Leistungen

Wir haben uns seit vielen Jahren darauf spezialisiert alte Vespa-Modelle annähernd wieder in den Originalzustand zu versetzen. Vespa

Originalteile sowie Nachbauteile haben wir bis zurück in die 50-er Jahre lagernd bzw. können diese besorgen. Alte Fahrzeuge werden sorgfältig zerlegt, Rahmen und Rahmenteile auf Korrosion untersucht und entrostet, gegebenenfalls werden nicht reparierbare Teile neu eingeschweißt, wenn nötig sandgestrahlt, etwaige Beulen ausgerichtet, neu grundiert und mit Originallack fertiglackiert. Motor und Getriebeeinheit werden generalüberholt, alle bewegten Teile instandgesetzt bzw. erneuert, danach folgt der Zusammenbau mit anschließender Prüfung und Testfahrt.

Natürlich reparieren wir Ihr Fahrzeug auch nach Ihren Vorstellungen.

Für Beratung in diesen Fragen ist Herr Kudlicka zuständig. Schicken Sie uns ein E-Mail oder rufen Sie einfach an.


Oldies - eine Chronik
 
Prototypen
Vespa
 

MP5 (Paperino) 1945

Entwickelt 1945 von Ing. Vittorio Casini und Ing. Renzo Spoldi. Dieser Prototyp wurde aber nicht weiterentwickelt. Grund dafür war, dass das Fahrzeug überstiegen werden musste. (Wurde bei der nächsten Entwicklung bereits Rechnung getragen).

Motor: 2-Takt 98 ccm, liegend
Bohrung: 50 mm
Hub: 50 mm
Zündung: Schwungmagnet
Rahmen: selbsttragende Stahlblechkonstruktion

   
Vespa
 

MP6 (Vespa) 1945

Ing. Corradini D'Ascanio setzte das Projekt "MP6" um. Die Vespa war geboren. Blieb aber im Grunde ein Prototyp.

Motor: 2-Takt 98 ccm, liegend
Bohrung: 50 mm
Hub: 50 mm
Zündung: Schwungmagnet
Rahmen: selbsttragende Stahlblechkonstruktion
Antrieb: direkt über Zahnräder auf das Hinterrad
Getriebe: 3-Gang Schaltgetriebe

Erste Serienproduktion
Vespa  

Vespa 98 (1946)
Vespa 98/2 (1946)
Vespa 98/3 (1947)
Vespa 98/4 (1947)

Die Weiterentwicklung brachte zunächst die 98' Serie. Der Motor wurde von der MP6 übernommen und überarbeitet. Mit Chrom wurde auch nicht gespart.

Motor: 2-Takt 98 ccm, liegend
Bohrung: 50 mm
Hub: 50 mm
Zündung: Schwungmagnet
Rahmen: selbsttragende Stahlblechkonstruktion
Antrieb: 3-Gang über Zahnräder auf das Hinterrad

Rekord und Sonderfahrzeuge
Vespa  

Circuito 1950

Entwickelt 1950 als Wettbewerbsfahrzeug für Straßenrennen.
Das Rohrgestell diente ausschließlich zum Schutz beim Transport.
Höchstgeschwindigkeit bis über 130 Km/h.

Vespa  

Montlhery 1950

Entwickelt 1950 für Langstreckenrekorde.
Motor: 2-Takt 125 ccm.
Höchstgeschwindigkeit bis über 130 Km/h.
Es wurden 17 Weltrekorde gefahren.

   
Vespa  

Siluro 1951

Entwickelt 1950 für Geschwindigkeitsrekorde.
Motor: 2-Takt 125 ccm 2 Zylinder Gegenläufer.
Rekord wurde aufgestellt auf der Autobahn
Rom - Ostia mit fliegendem Start - 172,164 Km/h.

Vespa  

T.A.P. 1959

Aufgrund eines Auftrages der französischen Armee wurde diese Militär-Vespa erzeugt.

Motor: 2-Takt 145,2 ccm
Bohrung: 55,5 mm
Hub: 54 mm
Zündung: Schwungmagnet
Rahmen: selbsttragende Stahlblechkonstruktion

   
Vespa  

Vespa 400 1957

Als Konkurrenz zum 2 CV wurde dieser Kleinwagen entwickelt. Es war ein wirtschaftlicher Erfolg für Piaggio.

Motor: 2-Takt Zweizylinder mit Drehschieber
Bohrung: 63 mm
Hub: 63 mm
Zündung: Zündspule
Rahmen : Selbsttragend
Getriebe : 3-Gang + Rückwärtsgang
Speed : 85 - 90 Km/h
Gewicht : 360 Kg

|  Startseite   Info   Aktionen   Produkte   Kontakt  Links   Oldies 
© 2003  KURA - Handels Ges.m.b.H., alle Rechte vorbehalten,
Design: Web² - Herwig Loidl & Partner OEG